Werner Schollenberger

Leidenschaftlicher Sammler, Hobbyhistoriker und Mitglied der
Automobilhistorischen Gesellschaft Deutschland


Herzlich Willkommen

Das Thema Röhr, also damit auch die hessische Automobilgeschichte, bleibt weiter aktuell und die Forschungen werden wohl niemals zu Ende sein. Besonders zum Thema Röhr sind in den letzten beiden Jahren Unterlagen und Informationen ans Tageslicht gekommen, die viel Vermutungen bestätigen und tatsächlich den Blick zur Geschichte des Ober−Ramstädter Unternehmens erweitern. Diese Informationen werte ich intensiv aus. Keineswegs möchte ich − wie schon von anderer Seite geschehen − irgendwelche aus dem Zusammenhang gerissene, eigentlich bekannte Aktenfunde oder Informationen, als sensationelle neue Erkenntnisse zum Automobilbau in Ober−Ramstadt präsentieren.

Allerdings wird ein kleineres Buch zum Lebens und Schaffensweg von Hans Gustav Röhr und seinem kongenialen Oberkonstrukteur Joseph Dauben im Februar in Druck gehen. Aber auch dieses Buch ist lediglich ein Schritt zur Auflage einer neuen, großen Publikation über die Ober−Ramstädter Automobilgeschichte, die nicht nur als lokale Technikgeschichte anzusehen ist.

Was aber immer noch in Ihrem Bücherschrank fehlt, ist mein lange angekündigtes Buch über den Werbegrafiker Bernd Reuters. Mein Verlagshaus, der Karren−Verlag, kämpft mit dem Mammut−Werk, ist aber zuversichtlich das Reuters−Buch im Laufe dieses Jahres herauszubringen. Gemeinsam mit dem Verlag arbeite ich daran, die Darstellungen von Bernd Reuters in dem Werk von ca. 400 Seiten der ursprünglichen Wirkung entsprechend darzustellen. Das Schwierigste ist, zu entscheiden, was wir weglassen müssen − Reuters hinterließ tausende Arbeiten!

Bernd Reuters war einer der wichtigsten Grafiker der deutschen Automobilszene und prägte mit seinem unverwechselbaren Stil die Werbung zahlreicher Traditions−Marken wie VW, Adler oder Opel.

Mit dieser umfangreichen Dokumentation seines Wirkens − in Text und Bild − wird endlich eine Lücke geschlossen, denn bislang würdigte man Bernd Reuters' Arbeit zwar durch Ausstellungen, ein Standardwerk in Buchform aber gab es noch nicht. Das lag auch daran, dass es bislang noch niemand gelang, dieses Werk in Buchform umzusetzen. Ich bin zuversichtlich: Zusammen mit Tom van Endert und seinem Karren−Verlag wird es gelingen.

Vielen Dank für Ihre große Geduld − ich kann nur sagen, dass sich das Warten rentieren soll!

So wünsche ich allen ein gutes und erfolgreiches Jahr 2019 und ganz besonders Gesundheit!

Viel Spaß auf meiner Web−Seite

Werner Schollenberger









Werner Schollenberger − Beiträge zur Automobilgeschichte